Musik

Das Fach Musik

Musik
machen & hören
kennenlernen & verstehen
komponieren & improvisieren
aus
Vergangenheit & Gegenwart
als
Handwerk & Kunst
logisch & emotional

Im Musikunterricht geht es darum, das Verständnis von verschiedenen Stilrichtungen, Epochen und deren konkreten Aufbau zu entwickeln und zu vertiefen. Musik- und Harmonielehre sind daher wichtige Bausteine. Sie ermöglichen es auch, einfache Songs zu begleiten, ein Musikstück selbst zu komponieren und wegweisende Stücke berühmter Komponistinnen und Komponisten vertieft kennenzulernen. Hierfür benützen wir auch digitale Medien und lernen Musiktools und -programme kennen.

Das Musizieren und Singen in der Klasse gehört ebenfalls zum Ausbildungsgang; je nach Stufe ist die Beteiligung an Schulkonzerten im Chor, in der Band oder im Orchester möglich. Die Fachschaft Musik organisiert und führt das ganze Jahr zahlreiche Anlässe durch: Weihnachtskonzert, Sommerserenade, grössere Chorkonzerte und kleinere Ensembleauftritte. Einige Anlässe sind auf der Homepage zu finden. Der Besuch einer musikalischen Veranstaltung ist je nach Verfügbarkeit ebenfalls Teil der Ausbildung.

Musik ist sehr abwechslungsreich, da sie emotional, aber auch rational ist. Sie verlangt Spontaneität, aber auch Konzentration und etwas Ausdauer.

Gesangs – und Instrumentalunterricht (als Freifach)

Jede Schülerin und jeder Schüler wird auf dem Stand ihrer und seiner Fertigkeiten auf dem Instrument abgeholt. Es wird Literatur des Instrumentes quer durch die Musikgeschichte kennengelernt und erarbeitet. Am Ende der Kantonsschulzeit soll jede Schülerin/jeder Schüler technisch und musikalisch in der Lage sein, selbständig neue Musikstücke zu erarbeiten. Damit Ausdruck und Emotionen ins Instrumentalspiel eingebracht werden können, wird gemeinsam an Tonqualität und Klangfarbe, Technik und Intonation, Rhythmus, Dynamik, Artikulation, Phrasierung und Agogik gearbeitet. Nebst der individuellen Förderung werden in projektorientierten Lektionen musikalische Highlights der Kanti wie Musiklager, Musizierstunden und Konzerte vorbereitet. Dabei gibt es die Möglichkeit, im Orchester, in verschiedenen Bands oder Ensembles zusammen zu spielen. Dabei soll die Freude am gemeinsamen Spiel geweckt und gefördert werden. Aktive Mitarbeit im Unterricht, Üben und die Bereitschaft, auch mal ausserhalb des Stundenplans für eine Probe zur Verfügung zu stehen, werden erwartet.

Chor (auch als Freifach)

Im Chor werden Stücke aus dem Rock-, Pop- und Jazzbereich, aber auch aus dem klassischen Repertoire einstudiert. Das erarbeitete Programm wird an verschiedenen Anlässen (vor allem Weihnachtskonzert, Serenade) aufgeführt. Sonderproben vor den Konzerten (u.a. Musiklager vor der Serenade) geben den letzten Schliff. Die Teilnahme an den Konzerten wird vorausgesetzt.

Das Schwerpunktfach Musik

Das Schwerpunktfach Musik ist für SchülerInnen gedacht, welche in erster Linie Freude und Interesse an der theoretischen Vertiefung und am praktischen Musizieren haben. Es kann auch Basis für ein späteres Musikstudium oder für eine Ausbildung an der Pädagogischen Hochschule sein. Der Schwerpunkt Musik setzt sich aus Musikunterricht, Instrumental- bzw. Gesangsunterricht und einer Lektion Chor zusammen.

Das Wahlpflichtfach Musik

Nach einem Jahr Musik und Bildnerischem Gestalten entscheiden die SchülerInnen, welches Kunstfach sie bis Ende der dritten Klasse wählen.

Das Ergänzungsfach Musik

Im vierten Jahr können SchülerInnen, welche nicht das Schwerpunktfach Musik belegen, ihr Maturajahr mit praktischem Musizieren in projektähnlichen Gefässen vertiefen.

Freifächer Musik

Instrumental- und Gesangsunterricht können als Freifach gewählt werden. AnfängerInnen können auch Schnupperlektionen belegen. Folgende Instrumente werden angeboten: Akkordeon, Blockflöte, Djembe, Akustische Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, Fagott, Hackbrett, Harfe, Keltische Harfe, Kirchenorgel, Klarinette, Klavier, Kontrabass, Posaune, Querflöte, Violine, Viola, Violoncello, Saxophon, Schlagzeug, Sologesang, Trompete. Ebenfalls ist es möglich, Band, Chor und Orchester als Freifach zu belegen. Die Angebotspalette gilt auch für BerufsschülerInnen.

MusikPlus

Das Begabtenförderungsprogramm bietet eine spezifische Vorbereitung für die Aufnahmeprüfung an einer schweizerischen Musikhochschule. Weitere Informationen finden Sie unter «Gymnasium  – Förderprogramme».