Wir legen Wert auf individuelle Begleitung und Unterstützung der speziell begabten Schülerinnen und Schüler und fördern diese mit massgeschneiderten Angeboten.

Leistungssport

Die Kantonsschule Wil ist stolz darauf, immer wieder erfolgreiche Athletinnen und Athleten in ihren Reihen zu wissen. Deshalb werden ambitionierte Sportlerinnen und Sportler, die einen grossen Trainingsaufwand betreiben und erfolgreiche Resultate vorweisen, unterstützt. Es gibt zwei mögliche Wege, die Kantonsschule Wil als Leistungssportler oder Leistungssportlerin zu absolvieren:

Einteilung in eine Regelklasse und planmässiger Abschluss nach 4 Jahren
Bei Überschneidungen von sportlichen und schulischen Aktivitäten werden zusammen mit dem Leistungssportbetreuer individuelle Lösungen gesucht, sodass beispielsweise einzelne Lektionen selbständig aufgearbeitet oder einzelne Fächer temporär mit einer anderen Klasse belegt werden können.

Verlängerung der Kantonsschulzeit auf 6 Jahre
Die Kantonsschule Wil bietet ambitionierten Leistungssportlern an, die Matura in sechs Jahren anstatt in vier Jahren zu absolvieren. Das heisst, dass die Fächer und der Schulstoff von jeweils zwei Jahren auf drei Jahre ausgedehnt werden. Für diese Athletinnen und Athleten wird vom Leistungssportbetreuer auf der Grundlage der Trainingspläne für jedes Semester ein individueller Stundenplan erstellt. Interessenten besuchen Ihren Schulunterricht demnach mit verschiedenen Klassen, wobei einzelne Fächer in gewissen Semestern nicht stattfinden.

Bei Fragen vermittelt das Sekretariat der Kanti Wil ([javascript protected email address]) gerne einen Gesprächstermin mit einem unserer Leistungssportbetreuer.

MusikPlus

Die Kanti Wil bietet für besonders begabte Instrumentalistinnen und Instrumentalisten bzw. Sängerinnen und Sänger mit Schwerpunktfach Musik das Förderprogramm MusikPlus an. Die Aufnahme ist in der Regel ab dem 2. Schuljahr auf Beginn jedes Semesters möglich. Zusätzlich zur ersten Instrumentallektion wird eine zweite kostenlose Lektion erteilt. Während des dritten und vierten Jahres wird das Fach Musiktheorie und Gehörbildung belegt und für Nichtpianisten empfiehlt sich zusätzlich Klavierunterricht als Freifach. Mitspielen in Kammermusikensembles, Mitsingen im Chor, Musizieren im Jugendorchester und Teilnahme bei Wettbewerben sind weitere Aktivitäten.
MusikPlus erleichtert die Aufnahme in eine Musikhochschule und ermöglicht dadurch einen schnellen Beginn eines Musikstudiums nach der Matura.

Begabtenförderung

Die Kantonsschule Wil fördert kognitiv besonders begabte Jugendliche im Rahmen eines Pilotprojektes. Möglichkeiten sind zum Beispiel Vorlesungsbesuche an der Universität Konstanz oder die Realisierung eigener Projekte unter (fach-)kundiger Begleitung. Die Begabtenförderung hat zum Ziel, die Jugendlichen intellektuell zu fordern und damit die (Schul-)Motivation hoch zu halten.